Zum Tod von Gunter Seide † 05.03.2021

Am Freitag, dem 05.03.2021 ist unser Gründungsmitglied und ewiger Antreiber Gunter Seide überraschend im Alter von 81 Jahren verstorben.
Die Modulgruppe Hamburg und die Spur 0 Gemeinde verlieren damit einen Aktivisten und Optimisten, der neben seinem ungebrochenen Hang zur Spur 0 auch andere Lebensbereiche nicht vernachlässigt hat. Immer einen lockeren Spruch auf den Lippen ließ er uns immer an seiner Lebensfreude und dem Hang zur Spur 0 teilhaben.
Kraft, die ihn vor einigen Jahren bereits eine schwere Krebserkrankung überstehen ließ, sammelte er mit seiner Frau in langen Urlaubsspaziergängen auf Sylt oder in jüngeren Jahren an der französischen Atlantikküste. Wobei er auch im Urlaub eigentlich immer Spur 0 Material zum Basteln mit dabei hatte!
Auch die ARGE Spur 0 verliert mit Gunter Seide ein Urgestein. Seine H0 Karriere endete bereits vor oder im Jahre 1973 mit einem Artikel in der Miba, in deren früheren Jahrgängen man Berichte aus seiner H0-Zeit finden kann. Mit der Mitgliedsnummer 11 in der ARGE Spur 0 gehörte Gunter Seide nicht nur zu den Stunde Null 0ern, sondern hat über lange Jahre als Chefredakteur der "Spur 0 Lokomotive" geholfen diese Spur nicht einfach nur am Leben zu erhalten, sondern mit Berichten, egal ob über selbstgebaute Modelle oder seine Anlagenentwicklung, zu zeigen, was in dieser Spur möglich war.
Leider sind viel zu wenig, insbesondere seiner vollständig selbstgebauten Modelle fotografisch festgehalten. Einiges davon kann man auf unserer Webseite in der Galerie Gunter Seide noch ansehen und für alle die sich noch einmal von Gunters modellbauerischem Anlagenschaffen motivieren lassen möchten, stellen wir den inspirirenden Artikel von Stefan Karzauninkat "Traumanlage im Reihenhaus" aus dem Spur 0 Magazin Nr. 8 auch zum Nachlesen auf unserer Webseite zur Verfügung (vielen Dank Stefan!).
Wir trauern um einen liebenswerten, weltoffenen und ewigen Optimisten, den der Tod viel zu früh mitten aus unseren Reihen und vielen noch abzuarbeitenden Projekten gerissen hat.

Gunter wir werden dich sehr vermissen !

Die Mitglieder der Spur 0 Modulgruppe Hamburg.

Willkommen!

auf den Infoseiten zu unserer transportablen Spur-0-Fahr-Anlage.
Mit Bildern aus vielen Jahren Ausstellungstätigkeit erzählen wir Geschichte und Geschichten von einer der größten transportablen Spur-0-Anlagen Deutschlands: 17 x 8 m mit Schienen, etwas Landschaft und dazugehöriger Technik, interessante Bauprojekte, die erforderlichen Transportmöglichkeiten und Projekte unserer Mitglieder.

In diesem Sinne wünschen wir allen, die willentlich hierher gefunden oder sich zufällig auf unsere Seiten „verirrt“ haben, viel Vergnügen beim Besichtigen!

Weiter
nach oben